Traditionen sind mir wichtig, ich möchte diese weiterleben Dal Ponte v/o Satelit - Wirtschaftsinformatiker

Slideshow

Stammbetrieb in der aktuellen Situation

Werte Nothensteiner und Couleuriker


Auch wir sind leider nicht von der aktuellen Situation unbetroffen.
Da das studentische Zusammensein momentan nicht möglich ist und wir auch unseren Beitrag leisten wollen, haben wir uns leider dafür entscheiden müssen, dass der Stammbetrieb im klassischen Sinn aktuell eingestellt wird.
Das heisst jedoch nicht, dass wir keine Gespräche oder Blumen teilen können!


Der nächste virtuelle Stamm wird heute, 29.10.2020, um 20:30 Uhr beginnen. Die virtuellen Stämme werden wir ca. alle 2 Wochen durchführen.
Die Informationen für den Call wurden bereits per Email versendet.


Wir freuen uns auf bekannte Gesichter und freuen uns auch über mögliche Besucher. Meldet Euch bei einem Nothensteiner oder per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


DURCH EINIGKEIT STARK!
Die Nothensteiner

Read More
<div class="bg-fullwidth">

About us

in numbers
</div>
Read More
  1. Der §11-Cup soll die Mitglieder der Altherrenschaft der Nothensteiner zur Teilnahme den Anlässen der Aktivitas anspornen. 
  2. Teilnehmen können Mitglieder der Altherrenschaft der Nothensteiner.
  3. Das Mitglied mit den meisten Anlassbesuchen gewinnt den §11-Cup. 
  4. Als Anlass gelten sämtliche Anlässe, die im Semesterprogramm der Aktivitas aufgeführt sind.
  5. Als besucht gelten Anlässe, an denen der Cupteilnehmer während mindestens der Hälfte der offiziellen Anlassdauer anwesend war. Mehrtägige Anlässe gelten als Besucht, wenn während der Anwesenheit am offiziellen Programm (z.B. Stamm, Umzug, Vortrag etc.) teilgenommen wurde. Bierkrankheit resp. -dispens beeinflussen die Anlasskriterien nicht.
  6. Der Senior resp. Ferienkommissär führt die Anwesenheitsliste der Altherrenschaft und übergibt diese am Ende des Semesters resp. der Ferien dem AHP. Über den Zwischenstand darf weder vom Senior noch vom Ferienkommissär Auskunft gegeben werden.
  7. Die Siegerehrung erfolgt anlässlich der AHGV.
  8. Die Cup-Sieger werden auf der Cup-Tafel mit Cup-Jahr und Anlasszahl festgehalten. Die Cup-Tafel wird vom Initiator Döring v/o Courage gestiftet.
Read More

Fragen an die Altherrenschaft? Der AHP hält die Fäden in der Hand!

Correct

Der Hohe AHP

 

Quo Vadis

Der Hohe Vize AHP

 

Satelit

Der Hohe Aktuar

 

Volatil

Der Hohe Kassier

 

Frodo

Beisitzer

 

Integer

Beisitzer

 

Zappli

Beisitzer

 

Read More

 

Semester

 

Senior

Fuxmajor

Pursner

Kanzler

01. Semester

WS 84/85

Novosti

Rocky

Prestige

Rio

02. Semester

SS 85

Spick

Mix

Termin

Klang

03. Semester

WS 85/86

Rocky

Fight

Prophet

Schuss

04. Semester

SS 86

Toro

Ziger

Sprint

Lento

05. Semester

WS 86/87

Sprint

Kampf

Costa

Würz

06. Semester

SS 87

Costa

Looping

Taktik

Woodoo

07. Semester

WS 87/88

Looping

Lodz

Woodoo

Grins

08. Semester

SS 88

Tarif

Chätsch

Direkt

Schwafel

09. Semester

WS 88/89

Direkt

Strubel

Fürst

Ster

10. Semester

SS 89

Stramm

Saft

Spreiz

Qualm

11. Semester

WS 89/90

Saft

Zapfe

Adagio

Keusch

12. Semester

SS 90

Rimus

Bond

Tequilla

Boomerang

13. Semester

WS 90/91

Bond

Format

Törn

Alge

14. Semester

SS 91

Alge

Tequilla

Instant

Ustritt

15. Semester

WS 91/92

Instant

Ustritt

Xsoa

Diogenes

16. Semester

SS 92

Barilla

Solex

Banal

Hangman

17. Semester

WS 92/93

Sushi

Spruch

Pause

Flosse

18. Semester

SS 93

Latte

ZS

Qualle

Grenzstein

19. Semester

WS 93/94

Grenzstein

Rex

Qualle

Pause

20. Semester

SS 94

Abseits

Duplikat

Sponti

Nintendo

21. Semester

WS 94/95

Nintendo

Duplikat

Sponti

Rex

22. Semester

SS 95

Palermo

Zölibat

Geisha

Schüch

23. Semester

WS 95/96

Ötzi

Zölibat

Geisha

Schüch

24. Semester

SS 96

Zentrifuge

Fatal

Zollfrei

Casablanca

25. Semester

WS 96/97

Fatal

Casablanca

Zollfrei

Zentrifuge

26. Semester

SS 97

Casablanca

OL

Zollfrei

Fatal

27. Semester

WS 97/98

OL

Casablanca

Sponti

Zollfrei

28. Semester

SS 98

Integer

Brasil

Ginseng

OL

29. Semester

WS 98/99

OL

Novalis

Ginseng

Schrot

30. Semester

SS 99

Integer

Clavigo

Schrot

Abseits

31. Semester

WS 99/00

Clavigo

Schrot

Fatal

Abseits

32. Semester

SS 00

Molotoff

Dynamo

Fatal

Abseits

33. Semester

WS 00/01

Dynamo

Molotoff

Fatal

Abseits

34. Semester

SS 01

Grimm

Fiasko

Fatal

Real

35. Semester

WS 01/02

Fiasko

Havanna

Holz3

Real

36. Semester

SS 02

Delikt

Quo Vadis

Cocktail

Lego

37. Semester

WS 02/03

Quo Vadis

Courage

Cocktail

Lego

38. Semester

SS 03

Courage

Slalom

Cocktail

Lego

39. Semester

WS 03/04

Arlequino

Slalom

Cocktail

Vakuum

40. Semester

SS 04

Correct

Exil

Guuga

Volatil

41. Semester

WS 04/05

Exil

Dimitry

Guuga

Volatil

42. Semester

SS 05

Dimitry

Dunant

Guuga

Volatil

43. Semester

WS 05/06

Lex

Vital

Guuga

Dunant

44. Semester

SS 06

Koi

Ufrächt

Staccato

Dunant

45. Semester

WS 06/07

ikea

Dunant

Lex

Vital

46. Semester

SS 07

Frodo

Oktaph

Lex

Vital

47. Semester

HS 07/08

Riif

Satelit

Lex

Vital

48. Semester

FS 08

Oktaph

Fokus

Lex

Semi

49. Semester

HS 08/09

Cessna

Dual

RAM

Semi

50. Semester

FS 09

Satelit

Kompass

RAM

Nemo

51. Semester

HS 09

Tacheles

Sputnik

RAM

Reload

52. Semester

FS 10

Sputnik

Reload

Nemo

BISTRO

53. Semester

HS 10

Celtix

Potenzial

Nemo

BISTRO

54. Semester

FS 11

Antonow

Achilles

Nemo

Minimum

55. Semester

HS 11

Potenzial

Nemo

Diskret

Minimum

56. Semester

FS 12

Achilles

Plankton

Diskret

Minimum

57. Semester

HS 12

Plankton

Neptun

Diskret

Minimum

58. Semester

FS 13

Minimum

Gekko

Diskret

Neptun

59. Semester

HS 13

Minimum

Partizan

Diskret

Neptun

60. Semester

FS 14

Gekko

Ventus

Neptun

INK

61. Semester

HS 14

INK

Ventus

Neptun

Diskret

62. Semester

HS 14

INK

Huginn

Neptun

Lapsus

63. Semester

HS 14

Huginn

Lapsus

Diskret

INK

 

         

 

Read More

Dass die Idee des Couleurstudententums noch keineswegs ein alter Zopf ist, das beweist der Umstand, dass im Jahre 1984 in St. Gallen an der HWV (der heutigen FHSG) eine neue Verbindung ins Leben gerufen werden konnte. An dieser Lehranstalt war bisher noch keine Korporation vorhanden. Deshalb beschlossen einige Studenten, die das Leben an der HWV recht trocken fanden, den Schultrott im gesellschaftlichen Bereich auszugleichen und zwecks Pflege der Freundschaft eine Verbindung zu gründen.

Durch persönliche Beziehungen wurde der Kontakt zu den Schw.-StV-Verbindungen am Platz schnell gefunden. Die AV Bodania übernahm die Patenschaft und begleitete das Vorhaben tatkräftig bis zur Gründung der Nothensteiner am 21. Dezember 1984 im berühmten Hecht-Saal in St. Gallen. Zusätzlich bildeten 35 St. Galler Schw.-StV-Altherren unter dem Präsidium von Dr. Elmar Kobler v/o Torggel eine Nothensteiner Altherrenschaft, um die neugeborene Aktivitas in materiellem und ideellem Sinne zu unterstützen. Der Wunsch der neuen Verbindung, möglichst schnell in den StV einzutreten, brachte zwei Neuerungen:
 

  • Der Ingenieurbund anerkannte die Nothensteiner sofort als Verbindung, die von der schulischen Stufe her zu den Ingenieurverbindungen zu zählen sei. Und der Schw.-StV rang sich nach einigem Hin und Her durch, auch HWV-Verbindungen aufzunehmen.
  • Im Sommer 1985 war es bereits soweit. Das CC unter dem Präsidium von CP Andermatten v/o Biberon anerkannte die Nothensteiner als Sektion des Schw.-StV, und die GV, die im August in Zug über die Bühne ging, nahm alle Aktiven der Nothensteiner auf; ebenso wurden sie mit grosser Freude als sechste Verbindung in den Ingenieurbund aufgenommen, wo sie gerne und aktiv mitwirken.


Die Nothensteiner haben sich bewusst für einen harten Komment und für die traditionellen studentischen Formen entschieden, weil sie glauben, dass die Forderung nach Integration während der Fuxenzeit und nach Tragen von Verantwortung während der Aktivzeit im Salon eine gewinnbringende Lebensschule sein kann. Von ihren Mitgliedern erwarten die Nothensteiner aber nicht zwanghafte Unterordnung, sondern fröhliches Mitttragen der studentischen Traditionen. Die dauernde Suche nach Freundschaft und Zusammenarbeit nach innen und nach aussen drücken die Nothensteiner in ihrem Leitspruch aus: „Durch Einigkeit Stark!". Für die Verbindung hört das Leben an der FHSG nicht mit der Abendglocke auf, und Studieren heisst für die Nothensteiner nicht nur Lernen.

Read More

Das erste offizielle Stammlokal der Nothensteiner war das Restaurant Schwanen an der Webergasse. Wie im ersten Semesterprogramm verbrieft, fanden die Stämme ab Januar 1985 hier statt. Hier hatten wir im teilweise abgetrennten Sälchen unseren ersten offiziellen Stamm, hier war der erste Platz unseres, von den übrigen damaligen Ingenieurverbindungen geschenkten, Stammtisches. Der grossherzige Stammwirt, österreichischer Herkunft, Herr Auracher, mit seiner eher kurz angebundenen Frau und der charmanten Tochter, erlebten mit den Nothensteinern sämtliche Facetten einer Studentenverbindung. So bogen sich z.B. einmal beim Graf vom Rüdesheim im wahrsten Sinne des Wortes die Balken, als sich unser Hoher Ehrenphilister Stenos an einem solchen festhalten wollte.

Hier wurde auch der erste Seniorengeburtstag (von Novosti) gefeiert, die legendäre Produktion von Fight (im Stammbuch) und die von den Fuxen organisierten Damen (wohl der Ursprung des Good-bye Foxes) sind allen Teilnehmenden heute noch in bester Erinnerung.

Ebenso hatten wir interessante Begegnungen ausserhalb der Verbindung, so dürfte die Altfrau Regenschirm noch heute einigen ein Begriff sein und der Schreibende fand sich sogar einmal bei seinen Vorbereitungen für den Abend mit Eugène Ionesco im Säli.

Ende Dezember 1985 fand dann das erste Bottfest hier statt, wegen eines Missverständnisses hatte der Stammwirt die Verlängerung nicht eingereicht, was zur Folge hatte, dass ziemlich bald unsere Freunde und Helfer eintrafen und natürlich gebührend begrüsst und gefeiert wurden. Der Schreibende hatte grösste Mühe, die Geister zu beruhigen und war dann auch der einzige, der im Polizeirapport positiv erwähnt wurde. Offenbar war das der Auslöser für die Familie Auracher, sich einen neuen Wirkungskreis zu suchen. Sie geben den Schwanen Ende April 86 auf. Die Nachfolger sind nicht corporationphil.

Anfangs des Wintersemesters 1986/87 erfolgt dann der Umzug in den Bierhof. Nachdem man kein geeignetes Transportmittel für den Stammtisch organisiert hatte, wurde er kurzerhand vom Schwanen in den Bierhof getragen, natürlich mit einem Zwischenhalt vor jeder auf dem Weg befindlichen Kneipe (man schaue sich den Stadtplan an).

Im Bierhof waren wir bei Hampi Keel und seiner leider viel zu früh verstorbenen Gattin Edith wie bei Schlummereltern aufgehoben, sie erlaubten uns fast alles, aber sie hatten uns auch beim Überborden im Griff. Unvergessen all die vielen schönen Anlässe im Säli, das fast immer aus den Nähten platzte, ein frühes Kommen war hier immer ratsam. Ende Juni 1987 verlässt Hampi Keel den Bierhof und wechselt ins Zofingerlager ins National.

Im August 1987 findet die Eintrinkete des neuen Wirtepaares Conny und Roli Kellenberger statt. Mit ihnen hat die Aktivitas perfekte neue Stammeltern gefunden, die dies auch für über zehn Jahre bleiben.

Im Sommersemester 2002 findet dann unter dem Senior Delikt der Umzug ins Alpeglöggli statt, die Kellenbergers wechselten vor allem wegen der angeschlagenen Gesundheit von Roli auf ein kleineres Lokal. Aus dem Bierhof wird für eine kurze Zeit eine Pizzeria, seither sind die Wirtewechsel Geschichte.

Das Alpeglöggli ist bis heute (2008) unser Stammlokal. Mit der immer gutgelaunten Charlotte und dem nie um Sprüche verlegenen Jürgen, haben wir eine gute neue Heimat gefunden. Der Keller mag zwar nicht unbedingt Fünfstern Ansprüchen genügen und gibt dank der fehlenden Lüftung Anlass für manche passivrauch-bedingte Nachwehen, aber nichtsdestotrotz können sich die Nothensteiner nicht über mangelnde Besuche anderer Verbindungen beklagen. Mit der Brauerei Schützengarten sind seit längerem Verhandlungen im Gange über den Einbau eines Säli im Glöggli, aber das Interesse von der Gegenpartei scheint nicht sehr gross zu sein.

Aber angefangen hat eigentlich alles an ganz anderen Orten. So hat der Schreibende seinen ersten Bodanerstamm im Metzgertor wohl anfangs 1984 beim Lieselgeburtstag besucht. Die weiteren Stämme fanden dann bei der AV Bodania im Brühltor statt, wo die erste Generation Nothensteiner gründlich und unerbittlich in die Geheimnisse des Komments eingeführt wurde.

Als erstes Stammlokal war ursprünglich das Trübli an der Goliathgasse vorgesehen, hier wurde auch der Komment in vielen Sitzungen geschrieben, die Nothensteiner-Strophe fand hier ihren Anfang und viele Sitzungen und erste provisorische Stämme vor der Gründung fanden hier im Säli statt. Leider konnten wir dann den Donnerstag als Stamm nicht durchsetzen, da an diesem Abend das Säli (Abendverkauf) von Essenden immer stark ausgebucht war und somit für den Wirt Herbert Hofer nicht so interessant war.

... und dann gab es noch das berühmt-berüchtigte Spätabend Stammlokal Grünbühl im St. Galler Linsebüel. Zur damaligen Zeit gab es noch die Polizeistunden und das hiess, um 23.30h ist Schluss sonst läuft der Wirt und Gast Gefahr, eine Rondebusse zu bezahlen. Länger geöffnet hielten nur die Striplokale, die unserer Geldbörse (=> Bursa) nicht sehr zuträglich waren. Legendär die Après-Stämme bei unserer lieben Grünbühl-Evi mit Anneliese und Chou-chou, sehr oft wurden wir und Evi dann auch von unseren lieben Freunden und Helfern mit einem Fünfliber-Einzug belohnt. Es gab aber auch Nothensteiner, die sich dieser Busse durch Verstecken auf der Toilette oder Liegen unter der Bank entzogen, gäll Prestige!

Read More

Webmaster

Bei Anregungen, Ideen, Kritik und weiterem bezüglich der Webseite, bitten wir um eine Email an administrator"at"nothensteiner.ch

 

Stammlokal

Restaurant Papagei
Hinterlauben 4
9000 St. Gallen
Tel 071 222 24 66

 

E-Mail

Alle Nothensteiner sind erreichbar über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Verbindungsadresse

FHV Die Nothensteiner
FHS-Sekretariat
Rosenbergstrasse 59
9000 St. Gallen
http://www.fhsg.ch

 

Bankverbindung

PC-Konto 90-141201-3

 

Read More
Seite 1 von 2